/ Juli 15, 2018/ Blog, Mindset, spirituelles Business

So oft werde ich gefragt: “Wie kann ich meine Lebensaufgabe ermitteln? Was muss ich beachten?”

Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass in jedem von uns eine ganz bestimmte Aufgabe steckt, die wir nicht mehr bewusst wahrnehmen, weil sie schon zu unserem normalen Seinszustand wurde.

Die meisten gehen immer davon aus, dass die Lebensaufgabe etwas ist, was sie sich erarbeiten müssen. Manche haben Angst, dass sie überhaupt keine Lebensaufgabe haben und trauen sich nicht, in die Tiefe zu schauen aus Sorge, dass da nichts ist und sie dann eine “Klatsche” bekommen, weil sie glauben, dass sie nichts wert sind.

Hey, in JEDEM Menschen ist diese Aufgabe!

Und weißt Du was? Wenn Du diesen “Seelenauftrag” nicht wahrnimmst, ihn unterdrückst und nicht Bewusst in dein Leben und in dein Business integrierst, wird er weiterhin neben dir dahin plätschern wie ein kleiner Bach…. wird zu einem Rinnsal und versickert irgendwann im Nirgendwo. Wenn das passiert, (ich will dir keine Angst machen aber…) dann bleibst Du winzig klein, unsichtbar, wirst ignoriert, schleppst dich von Monat zu Monat, immer in Sorge…. immer in Unzufriedenheit.

Das was das Leben dir mitgegeben hat, ist ein Geschenk. Ein Tool. Ein Werkzeug um dich selbst zu verwirklichen und aus deiner Verwirklichung heraus, anderen zu helfen.

Wir sind alle energetisch miteinander verbunden. Wir sind tief in uns eins. Was liegt näher, als diejenigen zu unterstützen, die Unterstützung brauchen? Was liegt näher, als uns wieder auf unsere Aufgabe zu besinnen und sie zu tun?

Du spürst es tief in dir, dass “es” da ist!

Es geht schon lange nicht mehr darum, Selfies von einer geliehenen Jacht oder aus dem Luxus Ressort in Facebook einzustellen. Es geht nicht darum, um die Erde zu jetten und sich Weltverbesserer zu nennen, es geht auch nicht darum, mit dem Porsche durch die Innenstadt zu fahren und sich bejubeln zu lassen… Nein, es geht um soviel wichtigeres.

Es geht darum, dein Ziel zu verwirklichen, die Welt wirklich zu einem besseren Ort zu machen und nicht unterstützend ihre Verpestung zu finanzieren. Es geht darum, denen zu helfen, die aufrichtige und effektive Hilfe brauchen. DAS und nur DAS, bringt wirkliche Transformation. DAS und nur DAS wird dauerhafte Veränderung bringen.

Bist Du bereit, deinen Schatz zu heben?

Dann lies weiter und setze es auch dieses mal wirklich um. Lese nicht nur, davon wird sich nichts ändern und es  kostet dich nur noch mehr Zeit, die Du passiv verbringst.

Also: 

  1. Womit hilfst Du? (Schreibe dein Thema auf)
    Wenn Du nicht ermitteln kannst, was es ist, dann erinnere dich an Situationen, in welchen Du Rat gegeben hast, in welchen Du anderen geholfen hast, ein Problem zu lösen, einen neuen Weg zu finden, eine neue Denkweise anzunehmen und… und… und… Was genau hast Du dabei gemacht?
  2. Welche Probleme löst Du? (Schreibe sie spezifisch auf)
  3. Was können/konnten die Menschen nach deiner Hilfe wieder tun, was sie vorher nicht konnten? (Bitte auch notieren)
  4. Welche Feedbacks bekommst Du von den Menschen, denen Du hilfst? (Frage nach Feedback)

Schau dir dieses Thema genau an. Es ist das, womit Du die Menschen anziehst. Es ist in deiner Energie und es ist deine Aufgabe! Lasse deine spezielle Aufgabe in dein Herzensbusiness einfließen…. noch besser: MACH sie zu deinem Herzensbusiness!
Das was Du für die Menschen bereits getan hast, die Weise wie Du hilfst und unterstützt, die Art, wie Du deine eigenen Lebenserfahrungen mit einbringst, all das macht dich einzigartig.

Share this Post