Blog, Erfolg, spirituelles Business

Wie Du dein Licht strahlen lässt…

Was macht dein wunderbares Angebot mit deinen Begabungen und Fähigkeiten für die Rat- und Hilfesuchenden  so einzigartig, dass es auch gefunden wird?

 

Ok, wenn Du gefragt wirst, was Du so beruflich machst, sagst Du vielleicht „Oh ich bin tätig mit geistigem Heilen“
Die Antwort könnte dann lauten: Oh Wow, dann das ist toll, dann gehörst Du ja zu den 306.000 geistigen Heilern im deutschsprachigen Raum, Super!

Wenn Du sagst, ich biete energetisches Heilen an: Hast Du zumindest „nur“ noch einen Kreis von etwa 128.000 Mitbewerbern.

Betreibst Du eine Heilpraxis, die zuwenig Klienten hat, dann liegt es möglicherweise daran, dass deine Praxis zwischen den anderen 568.000 Heilpraxen im deutschsprachigen Raum übersehen wird.

Wenn Du Kartenlegerin bist, hast Du es immerhin mit 1.980.000 Mitbewerbern zu tun. Und fast täglich kommen mehr hinzu…

Hast Du das gewusst? Was macht diese Erkenntnis mit dir?

Wird dir klar, dass Du über kurz oder lang nicht an diesem „Markt“ bestehen kannst, wenn Du nicht hell genug strahlst?

Dass Du immer mehr untergehst zwischen all diesen Mitbewerbern, immer weniger Kunden und Klienten erreichst und dass Du einfach nicht drum herum kommst, deine Marke zu entwickeln?

7 Tipps, um dein Licht heller strahlen zu lassen, damit es gesehen und wahrgenommen wird:

  1. Hebe deinen Namen im öffentlichen Bereich (Internet) mit einer speziellen, auf dein Angebot passenden Bezeichnung hervor. Erschaffe dir eine „Marke“, die einzig und allein DICH und dein einzigartiges Angebot ausmacht.
    Prüfe, ob diese Bezeichnung in den Suchmaschinen viele Treffer ergeben. Weniger ist hier mehr.
  2. Hast Du eine Homepage oder einen Blog, so füge in Überschriften möglichst oft diese Bezeichnung ein. Je öfter von den Suchmaschinen diese Bezeichnung abgefragt wird, umso höher steigt deine Seite im „Google-Wert“ und somit auch im Ranking.
  3. Verlinke in Beiträgen immer auf dein einzigartiges Angebot und auf Blogposts, die dein Branding/deine Marke hervorheben.
  4. Überdenke deine Angebotspreise. Wenn man dich als Expertin erst erkannt hat, ist es viel einfacher Menschen zu erreichen, die auch bereit sind, sich von dir durch ein hochpreisiges Angebot begleiten und unterstützen zu lassen, als viele Menschen zu erreichen, die ein niedrigpreisiges Angebot nutzen.
  5. Zeige deine Expertise durch Präsenz. Mache dich für die Menschen greifbar, die deine Hilfe suchen. Kommentiere und poste in Gruppen. Gebe Mehrwert durch hochwertigen Content. Hilf den Menschen da draußen, ohne an Akquise zu denken. Zeige damit, dass Du DIE Expertin bist.
  6. Stelle dich nicht hinter die Ladentheke eines Tante Emma Ladens. Statistisch gesehen verlassen Webseitenbesucher die Seiten viel schneller, die viele (zu viele) Angebote enthalten. Rat- und Hilfesuchende wollen eine schnelle Problemlösung und sich nicht erst stundenlang, durch Methoden und Zertifikate klicken.
  7. Mache dich sichtbar, wo immer es geht! Dabei geht es nicht darum, dass Du immerzu aufgebrezelt und frisch gestylt in die Kamera grinst, nein, sei authentisch, sei ein Mensch mit Lebenserfahrung, sei einfach nur Du. Du bist einzigartig!

Brauchst Du Unterstützung bei der Entwicklung deiner Marke und dabei, dein Licht immer heller strahlen zu lassen?
Dann freue ich mich auf unser Gespräch.
Klicke HIER und vereinbare mit mir einen Termin zu deinem kostenfreien Strategiegespräch. Ich freue mich auf dich!

Hi, hier schreibt Anne für dich und ich würde mich über einen Kommentar oder Anregungen sehr freuen. Hast Du eine Frage, so scheue dich nicht, mich zu kontaktieren, Ich bin bemüht, stets aktuelle Themen rund um das Seelenleben, das Mindset und um das spirituelle Business bereit zu stellen.

1 thought on “Wie Du dein Licht strahlen lässt…

Comments are closed.