Erfolg, spirituelles Business

Wichtige Hinweise, wie Du aus der Abwärtsspirale heraus kommst

Nicht wissen wo man anfangen soll und sich ständig zu verzetteln, kennen viele. Ich auch von früher.
Sich immer noch mehr EBooks zum Thema Marketing, Werbestrategien, Sichtbar-Werden, Klientenansprache, Positionierung, ect auf die Festplatte laden, kennen auch viele.

Hast Du auch schon bemerkt, dass es dadurch richtig tief in den Keller geht? Oder bist Du schon im Keller?

Bist Du rund um die Uhr nur mit dem Thema beschäftigt: Wie vermarkte ich am Besten meine Angebote? Ja, auch das kommt dir vielleicht bekannt vor und … die alles entscheidende Frage: „Ist dieser Weg wirklich MEIN Weg?“

Diese Frage hast Du dir vielleicht auch schon einmal gestellt.

Falls das so ist, wird nachfolgendes sicher sehr interessant für dich und hilfreich sein.

Wenn es mit deiner Berufung nicht voran geht…

… hat das nur einen einzigen Grund: Du hast keinen Plan, wie Du dich ins Außen bringst, so dass dich genau die Menschen finden, die dein Angebot benötigen. Wahrscheinlich ist es dann so, dass Du dich inmitten Tausender Mitbewerber befindest und hier gilt dann: Wer am lautesten schreit, wird gehört! Aber Hand aufs Herz… eine ziemlich blöde Vorstellung.

Wenn Du nicht gesehen und wahrgenommen wirst, dann nimmst Du dich selbst nicht wahr. Stelle dir die Frage: Wer ist der wichtigste Mensch in deinem Leben? Offensichtlich bist Du es nicht, also liegt DEINE eigene Aufmerksamkeit woanders. Würdest Du dich selbst wichtig nehmen, dann würde man dich wahrnehmen. Warum? Weil Du dich als „Unwichtiger“ Mensch unter einer Art Tarnkappe befindest.

Wenn Du dich selbst nicht wichtig nimmst, wird dich das Leben ebenso ignorant behandeln. Du wirst ignoriert. IMMER:

Stelle dir auch die Frage: WO will ich morgen sein?

Immer noch unter der Tarnkappe? Immer noch unterbezahlt? Immer noch auf permanenter Klientenjagd? Immer noch mehr EBooks, Strategien, die eh nicht zu dir passen? Noch mehr gratis Webinare in der Hoffnung, dass Du genug Wissen anhäufst?

Wie lange machst Du das schon?
Und? Hat es dich weiter gebracht? Warum fängst Du nicht einfach an?

Wie viel Lebenszeit, Frust, Nerven und Geld kostet es dich, nichts zu tun?

Wie wäre die Vorstellung, bis spätestens im Sommer schon soviel zu verdienen, dass Du dir einen grandiosen Urlaub leisten könntest?

Glaubst Du das dies nicht funktioniert? 🙂 Ok, das habe ich auch einmal geglaubt!

Wenn Du jetzt sagst:

„Ich hab die Faxen dicke und endlich verdienen was ich an Wert für meine Klienten stifte…“

„Ich will endlich vernünftige Umsätze haben.“

„Ich will meine Hemmungen und Glaubensmuster abbauen, die mir bisher meinen Erfolg verbockt haben und ein vernünftiges Business haben.“

Dann bist Du in der richtigen Energie, jetzt durch zu starten. Sei es dir wert, sonst wirst Du ewig weiter im Kreis rudern.

Lass uns heraus finden, wo Du stehst und was für dich möglich ist. Denn deine Berufung zu einem Business kreieren, heißt sehr gut verdienen. Alles andere ist ein teures Hobby. Ich kann und will dir helfen, dass Du dich NICHT weiterhin runter fährst. Ich kann und will dir helfen, deine Berufung so zu kreieren, dass sie dir ein Business ermöglicht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.