Erfolg, Mindset

Stelle 10 Fragen und Du bekommst 20 Antworten

Ich habe in den vergangenen Monaten Menschen kennen gelernt, die wie eine Biene von Coach A zu Coach B und weiter nach Coach C gehen, bis sie irgendwann bei Coach L oder M angekommen sind und nicht einmal merken, dass sie nicht nur wahnsinnig viel Energie verpuffen lassen, sondern wahrscheinlich bei Coach Z wieder von vorn anfangen.

Stelle 10 Fragen und Du bekommst 20 Antworten

Sie wollen mit ihrer Berufung durchstarten und wünschen sich endlich den roten Faden zu finden, doch in Wirklichkeit vergeht wertvolle Zeit… Lebenszeit, die sie mit der Suche nach etwas  verbringen, was im Grunde genommen schon da ist.

Ein wenig kann ich nachvollziehen wenn der Grund jener ist, möglichst viel Input zu sammeln. Das habe ich auch getan, bis ich letztlich feststellte, dass jeder anders arbeitet, andere Antworten liefert und das Ende vom Lied war, ich geriet immer mehr in ein Kopfchaos. Sollte ich nun die Vorschläge von Coach A umsetzen, oder doch lieber die von Coach L. Überall gelangte man an einen kleinen Brocken Umsetzungsmöglichkeit und alles zusammengewürfelt ergab schließlich überhaupt keinen Sinn und auch der berühmte rote Faden verwurschtelte sich immer mehr in dieses Chaos, bis ich schließlich kaum noch klar wusste, wo es überhaupt hingehen sollte.

Mache nicht den Fehler und suche dir stückchenweise Input von vielen verschiedenen Trainern oder Coaches, sondern finde heraus, mit welcher Vorgehensweise des einzelnen Du dich am wohlsten fühlst.

Mich hat zum Beispiel immer einmal abgeschreckt, wenn Coaches mit vielen statistischen Zahlen und Berechnungen um sich warfen. Diese „Sprache“ empfand ich wie ein eine riesige Landkarte, in welcher ich mich von A  über Y nach B bewegen sollte, anstatt den kürzesten Weg zu gehen.

Achte wirklich auf das, was dein Herz und dein Bauchgefühl dir sagen und diesen solltest Du vertrauen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.