Blog, Erfolg, Mindset

Runterfahren – Neustart

Lebst Du schon, oder Träumst Du noch?

Mal ehrlich, mit zunehmendem Alter vergehen die Jahre irgendwie schneller. Spürst Du das auch?

Mit 20 steht man voller Tatendrang, voller Visionen und Träume im Leben, welches man ja noch lange lange genießen kann und ab 30 schaltet man vielleicht erst einmal einen Gang runter.

Man hat Verantwortung, eventuell auch eine eigene Familie gegründet und hier und da, meldet sich ab und zu schon einmal ein „Visiönchen“ von einer Unabhängigkeit, finanziellen Freiheit oder von einem Leben außerhalb der Verantwortung und außerhalb des Stresszentrums.

Zwischen 35 und 40 Jahren stellt man dann fest: „Hey, geht alles ein bisschen schnell jetzt. Nun bin ich fast schon fünfzig!“ *Schock*

Mit 45 Jahren schleichen sich diese Gedanken immer öfter ins Bewusstsein. Ist ja auch kein Wunder. Die Wahrnehmung verändert sich. Man „spürt“ das Leben etwas Intensiver und wie man es von einem lustigen Mädelsabend von vor gefühlten 40 Jahren kennt, rast die Zeit vorüber, wenn man bewusst „bei der Sache ist“.

Im Vergleich dazu, zieht sich zum Beispiel ein langweiliger Vortrag wie ein Kaugummi auf heißem Asphalt. Halt, da fällt mir gerade noch ein Vergleich ein, der auch gut passt. Ein langweiliger Job. Da ziehen sich die Arbeitsstunden teilweise bis ins Universum. Montags zählt man schon die Tage bis zum Wochenende, was dann viel zu schnell vorbei ist.

Überall, wann immer die Seele in die Stille kommt rattern die Gedanken in Richtung „Rente“ und mit einem Schlag, ist man tatsächlich bei den Fünfzigern angekommen und fragt sich schließlich: „War das jetzt tatsächlich alles?“

„Mehr gibts nicht für mich?“

„Das kann doch nicht wahr sein!“

„Da muss es doch noch mehr geben!“ 

Klar gibt es mehr! Du musst es nur nutzen

Du spürst vermutlich, dass Du dich veränderst, wenn Du die 40 erreicht hast. Du traust dir viel mehr zu, weil Du mehr und mehr erkennst, dass das Leben ein Mindesthaltbarkeitsdatum hat.

Du weißt vielleicht nicht genau was dir bevorsteht, wenn Du damit beginnst deine nicht gelebten Träume zu realisieren, aber Du weißt genau, dass Du definitiv heraus aus diesem Trott, aus der Starre oder dem Hamsterrad willst.

Lasse deine wahre Größe zu

Weite deinen Horizont und überlege, welchen Schritt Du als nächstes gehen solltest. Schaue dir an, welche von deinen nicht gelebten Träumen aus deiner Vergangenheit immer noch sehr präsent ist. Von einigen wirst Du dich vielleicht schon verabschiedet haben, andere wiederum sind immer noch in deinem Herzen und wollen wahrgenommen werden.

Was also begeistert dich? Was gehört mit, in deinen neuen Zukunftsplan? 

Beginne damit, alles aus zu sortieren, was sich nicht mehr stimmig anfühlt. Habe den Mut, los zu lassen was nicht mehr Deins ist und was Du dir nicht mehr in deinem Leben vorstellen magst.

Schreibe alles auf, was Du je haben und erreichen wolltest und streiche das, was weg kann

Wenn Du damit beginnst, wirst du bemerken, dass sich etwas in dir gewaltig verändert. Du wirst erkennen, dass Du nicht mehr diejenige bist, die verzweifelt nach Liebe und Anerkennung sucht, sondern nach Glück und Erfüllung. Du erkennst, dass du es durchaus verdient hast, endlich deine Träume zu leben und Du wirst erkennen, wie leicht es dir fällt, all deine ungelebten Träume und Visionen neu zu sortieren, damit Du dein zweites Leben neu gestalten kannst. Und zwar so, wie Du es immer wolltest.

Werte aktiv. Werde tätig. Niemand kann dein Leben verändern, außer Du selbst. Niemand kann dir deine Träume realisieren, außer Du selbst.

Denn wenn Du immer das machst, was DU immer gemacht hast, wirst Du immer die Ergebnisse bekommen, die Du immer bekommen hast.

Falls Du jemals davon geträumt hast, in einem wunderschönen großen Haus zu leben, mit vielen Zimmern, die Du dir so gestalten konntest, wie Du wolltest… dann wollte dir dieser Traum sagen:„Hey, ich warte. Ich bin da. Nun mach aber mal etwas, damit Du dir all das nehmen kannst, was ich gerade für dich erschaffe….“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.