Blog, Erfolg, Mindset

Deine eigene Heilung – Wenn Du dich immerzu getriggert fühlst

Puh, da habe ich wohl bei einigen Leserinnen einen empfindlichen Punkt angesprochen, als ich den gestrigen Beitrag veröffentlichte. Es ging darum, die eigene Wertigkeit in die spirituelle Arbeit mit einfließen zu lassen. Wenn Du dich und dein Angebot immer mehr unter dem Wert vermarktest, kannst Du keine Klienten erreichen, die dich und dein Angebot als wertvoll betrachten.

Du willst wissen, wie Du dein Drama beendest? Dann lies weiter

Wenn Du dich aber immer noch am liebsten mit deinem Drama beschäftigst, dann lese auf gar keinen Fall weiter!

Es erreichten mich 29 E-Mails und PN´s binnen weniger Stunden bezüglich des gestrigen Beitrages.

In allen Schreiben ging es darum, dass die Menschen doch kein Geld haben, um hochpreisige Angebote zu zahlen. In genau diesem Mindset war ich ebenfalls. Es ist ein Irrtum, ein Trugschluss. Sicherlich gibt es viele Menschen, die keine hochpreisigen Angebote wahrnehmen können, aber es gibt wesentlich mehr Menschen, die diese sehr wohl gerne bezahlen weil sie es können!

Hier nehme ich gern das Beispiel von Spezialisten. Wenn Du ein körperliches Problem hast, was dich sehr belastet, gehst Du zum Allgemeinmediziner, oder zu einem Spezialisten?
Wenn dir deine Gesundheit etwas wert ist, dann wirst Du sicher zu einem Spezialisten/Experten gehen. Genau so sehen unsere Klienten auch unsere Arbeit.

Nehmen wir an, Du bist Heilerin und bietest deine Sitzungen gegen ein Honorar von 50 Euro an. Dann gibt es eine Heilerin, welche die gleiche Tätigkeit für 200 Euro anbietet. Wem würden deine Klienten mehr vertrauen? In welcher Heilerin würde die Kompetenz und Expertise gesehen? Im sogenannten “Billigangebot” oder in der Expertin die höhere Preise angegeben hat?

Wenn Du ein vernünftiges Einkommen hast und ein Kleid zu einem besonderen Anlass kaufen willst. Gehst Du zu KIK  in einen möglichst preiswerten Laden oder in eine Boutiqe?

Ich möchte dir hiermit verdeutlichen, dass die Menschen da draußen wirklich auf dem Standpunkt stehen, dass Qualität seinen Preis hat.

Als ich zum Beispiel noch glaubte, dass die Klienten kein Geld haben, arbeitete ich über ein Beraterportal, wo ich immer wieder um Gratisminuten angeschrieben wurde. Mein Klientel dort bestand überwiegend aus Menschen, die in allerlei Dramen fest hingen. Überwiegend ging es um finanzielle und/oder partnerschaftliche  Schwierigkeiten. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis drehte sich ebenfalls alles darum, wie ungerecht das Leben doch ist und wie schlecht es den Menschen geht. Jedes Diskussionsthema drehte sich um wirtschaftliche Probleme, Harz IV, Einwanderer, Ungerechtigkeiten, zu niedrige Löhne und Renten…

Ist es da ein Wunder, dass diese ganze Energie anhaftet, wie eine alte vergilbte Tapete? Solche Energien sind regelrecht ansteckend. Ich wollte es nicht glauben, aber jetzt weiß ich, dass es stimmt. Diese ganzen Dramen hinterlassen eine Energie, die genau das ins Leben bringt, was ihrer Schwingung entspricht. Wertlosigkeit, zu wenig Einnahmen und vor allen Dingen den Glauben, dass es tatsächlich so ist. Aber es ist ganz und gar nicht so.

Wenn Du dich ständig in diesen Energien drehst, dann erschaffst Du dir ein Gravitationsfeld, welches dir all das ins Leben bringt. Du ziehst es an. Du ziehst Menschen an, die kein Geld und wirtschaftliche Probleme haben, Du erschaffst Situationen, die dir alles an Ereignissen ins Leben bringen, damit Du arm wie eine Kirchenmaus wirst und möglichst auch bleibst.

Aber ich kann doch nicht…

  • … so tun als ob ich viel Geld hätte
  • … meine Kontakte abbrechen
  • … mir einen anderen Job suchen, weil ich keinen finde

und und und

Diese Aber-Sätze sind doch nur eine Ausrede. Ebenfalls diese “Wenn ich….,dann hätte ich…”

Übernehme die Verantwortung dafür, dass dein Kontostand ein Ergebnis ist, was Du dir erschaffen hast.

Nicht dein Chef ist schuld, dass Du zu wenig verdienst, nicht die Politik und die Gesetze und auch nicht deine Vergangenheit oder dein Leben. Du bist es. Du allein trägst die Verantwortung für alles, was JETZT ist. Niemand sonst.

Klingt hart, ich weiß, aber die Realität in rosa Schleifen zu verpacken bringt dir absolut nichts. Sehe es so wie es ist. Geht es dir wirtschaftlich schlecht? Dann erinnere dich an den Ursprung und schreibe dir alles auf:

Wann fing sich die Spirale an abwärts zu drehen?
Welchen Anteil hast Du dazu beigetragen?
Was hat dich davon abgehalten, dagegen zu steuern?
Was hat dich davon abgehalten, aktiv zu werden, statt passiv zu bleiben?
Warum hast Du nicht gekämpft, anstatt dich mit nach unten ziehen zu lassen?

Harte Fragen? Natürlich! Die Wahrheit kann nicht mit einem Wattebausch vermittelt werden, wenn Du sie verdrängen willst, weil Du glaubst, daran unbeteiligt gewesen zu sein.

Wenn Du mutig bist, dann schau genau hin und Du wirst erkennen, dass Du der Macher/die Macherin bist. 

Hast Du? Hast Du wirklich genau hingeschaut? 

Gut, dann lasse diesen ganzen alten Kram jetzt los. Du hast deinen Anteil bis hierhin auf deinem Rücken durchs Leben geschleppt und jetzt ist genug!
Richte deinen Blick nach vorn und komme nicht mal auf den Gedanken, deine Zukunft weiterhin im Jammertal zu verbringen.

Hol tief Luft! Willst Du Veränderung? Bist Du bereit, die Fülle in dein Leben zu lassen? Ruft dein Herz laut JA?

Gratuliere!!!! Dann bist Du JETZT in der Lage DEIN Leben so zu gestalten, dass Du es lieben wirst. Dass Du all das annehmen kannst, was für dich bestimmt war, aber bislang im Stau stand. 

Werde Aktiv. Tu etwas und das am besten noch heute!

Gern, helfe ich dir, deine ersten Schritte zu definieren.

Melde dich einfach für ein unverbindliches Gespräch bei mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.