Erfolg, Mindset

Das 5 Schritte Startprogramm

Nur 5 Schritte?

Jahaaa, mehr brauchst Du tatsächlich nicht, um deinen Traum zu leben und das auch noch erfolgreich.

Ok, es ist ganz nützlich, wenn Du natürlich zuvor „JA“ zu dir selbst gesagt hast und auch „JA“ zu deinem neuen Weg.

Du musst natürlich ebenso bedenken, dass Du dich von deiner bisherigen Komfortzone verabschieden müsstest. Bist Du dazu bereit?

Es ist nämlich so, dass ein neuer Weg auch vieles an Veränderungen bringt, Sah dein Tag zum Beispiel vorher so aus, dass Du einen etwas anstrengenden und rituellen Ablauf in deinem Leben hattest, kannst Du das Rituelle erst einmal streichen. Einfach wirds nicht, aber es lohnt sich allemal. Denn Du wirst zufriedener, ausgeglichener, erfolgreicher und damit auch finanziell unabhängiger dein Leben nach deinen Wünschen gestalten können.

Um deine fünf Schritte Strategie zu erstellen, brauchst Du lediglich deine innere Stimme und dein Gefühl. Wenn es Ja sagt, brauchst Du noch was: Durchhaltevermögen. Die wenigsten haben es, aber wer wirklich will, kann es mit Leichtigkeit erlangen

Es wäre natürlich auch absolut hinderlich, wenn Du dich mit den Fragen herum quälst „Was soll ich denn nun genau tun?“ Abhilfe kann dieser Beitrag schaffen, den ich vor einigen Tagen veröffentlicht habe.

Du benötigst für deinen Erfolg im Grunde genommen nur wenige Zutaten

  1. Ein Ziel
  2. Durchhaltevermögen
  3. Motivation
  4. Ein paar kreative Ideen
  5. Die Vision etwas in eine positive Richtung zu bringen
  • 1. Schritt – Kläre mit dir selbst, was Du eigentlich möchtest

    Wenn Du in dir die Stimme wahrnimmst, die dir immer wieder sagt, in welche Richtung du gehen sollst oder wenn Du dir immer wieder vorstellst, was Du aus tiefstem Herzen gerne tun würdest, dann fang an, es aufzuschreiben. Schreibe soviel dir einfällt. Setze dich wirklich hin, und notiere dir all deine Gedanken und Ideen zu deinem Herzenswunsch.
    Höre wirklich nicht auf zu schreiben, bis dir absolut nichts mehr einfällt. Es muss jetzt noch keine Struktur haben. Schreibe einfach drauf los

  • 2. Schritt – Streiche alles was sich nicht mehr stimmig anfühlt

    Es gibt ja nun wirklich kaum eine Frau, die nicht in irgend einer Form eine gewisse Portion an Spiritualität in sich trägt. Nun ist es aber auch so, dass uns der schnelllebige Alltag oftmals so einnimmt, dass wir kaum noch die innere Stimme wahrnehmen. Achte im 2. Step unbedingt darauf, was Du von deinen Notizen behalten möchtest, und was Du streichen willst.
    Lasse zu, dass dein Herz und deine Seele Mitspracherecht haben. Nicht ausschließlich mit dem Kopf entscheiden. Der bringt uns nämlich ganz gern einmal vom Weg ab. Hilfreich hierzu: Stelle dir die Themen langfristig vor. So auf ca 5 Jahre. Wie kannst Du dir das, was Du notiert hast, für die kommenden 5 Jahre in deinem Leben vorstellen?
    Was sagt da dein Bauchgefühl? Was sagt dein Herz? Sagt es: „Naja, könnte ich mir schon vorstellen“ oder hüpft es vor Begeisterung?
    Wenn es hüpft, hast Du es gefunden… dein Thema!

  • 3. Schritt – Deine Steps von A nach B definieren

    So, nun hast Du also schon einmal dein Ziel gefunden und jetzt nehme dir ein Blatt, lege es quer vor dich hin und schreibe in der Mitte seitlich auf der Linken Seite deine Startposition: „Start“ und auf der rechten Seite in der Mitte schreibe: „Ziel“.
    Verbinde nun die beiden Positionen mit einer horizontalen Linie. Unterteile sie, indem Du 5 Kreise entlang der Linie vom Start zum Ziel einfügst. Jeder Kreis ist ein Entwicklungsschritt. Lasse dir Zeit. Was brauchst Du alles, um von A nach B zu kommen, oder besser gesagt, zum Ziel? Definiere unter den Kreisen deine Schritte/Entwicklungsstufen.
    Beginne dann am Start:
    Was bringst Du mit, um zu starten? Welche Fähigkeiten und Voraussetzungen befähigen dich zum Start? Schreibe sie unter Start.  Und dann… was brauchst Du, um den nächsten Step zu machen? Welches Mindset, welche Tools, welche Voraussetzungen ect.
    Gehe kKreis für Kreis weiter und mache dir Notizen zu den einzelnen Steps.

  • 4. Schritt – Step by Step

    So, nun hast Du bereits eine Art Fahrplan erstellt. Nun heißt es, dass Du hier eine Portion Durchhaltevermögen und kreative Ideen mit einbringen musst. Überlege dir: Was muss ich tun, um den nächsten Schritt zu erreichen? Wer könnte mir behilflich sein? Was benötige ich, um da hin zu kommen?
    Gehe mit diesen Fragen wirklich in dich. Wenn Du in deine Seele hinein horchst und genau zuhörst, wird sie dir alle Antworten liefern. Gehe damit Step by Step weiter.

  • 5. Schritt – Lasse zu!

    Lasse unbedingt deine wahre Größe zu!
    Du weißt, dass Du es schaffst, wenn Du nur willst. Lege Hemmungen ab, die entstanden sind in einer Zeit, in welcher Du das Leben noch durch eine rosarote Brille sehen wolltest. Schaue dir immer dein Ziel an, deine Unabhängigkeit, fühle in dir diese enorme Kraft, die dich dort hin bringen will, wo Du hin willst. Lasse die innere Veränderung zu, die sich dir bei der Erstellung deiner Schritte zeigt. Nur die innere Veränderung, kann dir auch die Veränderung im Außen bringen.

    Und… bleibe dran, das ist das wichtigste. Dein Unterbewusstsein, deine Seele, dein Herz kennen die Antwort. Höre ihnen zu und Du wirst geführt. Wenn auch einmal ein Schritt sich als schwierig erweist, wenn ein Ergebnis etwas länger braucht, Wirf nicht gleich hin, denn damit gehst Du zurück zum Ausgangspunkt, oder noch weiter …  Lasse andere reden, die dich bislang so wie Du warst als bequem empfanden. GEH immer weiter nach vorn, denn dort liegt das was DU erreichen willst.

 

Gern helfe ich dir bei deinem Weg, zu deinem Ziel, wenn Du nicht weiter kommst.
Melde dich hier, für dein kostenfreies Strategiegespräch an.

Ich freue mich auf dich 🙂 

Hi, hier schreibt Anne für dich und ich würde mich über einen Kommentar oder Anregungen sehr freuen. Hast Du eine Frage, so scheue dich nicht, mich zu kontaktieren, Ich bin bemüht, stets aktuelle Themen rund um das Seelenleben, das Mindset und um das spirituelle Business bereit zu stellen.